Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Depeche Mode: SPIRITS in the Forest

Nur am 21. und 24. November im Kino - ZUSATZSHOWS am 26. November in vielen Kinos!

 

In den Jahren 2017/2018 waren Depeche Mode auf der ganzen Welt mit ihrer Global Spirit Tour unterwegs, bei der sie bei 115 Shows vor mehr als 3 Millionen Fans auftraten. Dieser neue visuell beeindruckende Film, der von dem preisgekrönten Filmemacher und langjährigen künstlerischen Wegbegleiter Anton Corbijn gedreht wurde, fängt die Energie und die spektakulären Auftritte der Band auf dieser Tour ein; zusammen mit einem tieferen Blick darauf, wie ihre Musik und Shows mit dem Leben ihrer Fans verwoben sind.

 

Durch die zutiefst emotionalen Geschichten von sechs besonderen Depeche Mode-Fans zeigt der Film nicht nur, wie und warum die Popularität und Relevanz der Band im Laufe ihrer Karriere immer mehr zugenommen hat, sondern bietet auch einen einzigartigen Einblick in die unglaubliche Kraft der Musik, Gemeinschaften aufzubauen und Menschen in die Lage zu versetzen, Widrigkeiten zu überwinden und Verbindungen über die Grenzen von Sprache, Ort, Geschlecht, Alter und Umständen hinweg herzustellen.

 

Kunstvoll gefilmt und virtuos geschnitten, geht Depeche Mode: SPIRITS in the Forest über einen typischen Konzertfilm hinaus und verbindet aufregende musikalische Performances, die bei den Abschlussshows der Global Spirit Tour in Berlins berühmter Waldbühne („Forest Stage“) gedreht wurden, mit intimen Dokumentaraufnahmen, die in den Wohnorten der Fans auf der ganzen Welt entstanden.

 

 

Im Verleih von Trafalgar Releasing Ltd., Vertrieb in Deutschland und Österreich durch Schülke Cinema Consult GmbH. 

Der Vorverkauf läuft. Alle teilnehmenden Kinos finden Sie hier: spiritsintheforest.com

Apollo 11

 JETZT IM KINO:

DAS ATEMBERAUBENDE KINOEVENT ZUM 50. JAHRESTAG DER MONDLANDUNG

 

Das größte Abenteuer der Menschheit: die wahre Geschichte der ersten Mondlandung im Juli 1969.

So intensiv und packend erzählt wie nie zuvor: Entstanden aus bisher unveröffentlichten 70mm-Originalaufnahmen in brillanter, gestochen scharfer Bildqualität und über 11.000 Stunden Audiomaterial.

Erleben Sie die Mondlandung, als wären Sie selbst dabei: aus der Perspektive der Astronauten, des Kontrollzentrums und der Zuschauer vor Ort am Cape Canaveral. Mit überwältigenden, nie gesehenen Bildern, aufregend wie ein Thriller, mitreißend und spektakulär.

Erleben Sie eine Zeit, in der alles möglich schien. Die Geschichte mutiger Männer wie Neil Armstrong und Buzz Aldrin – und den Aufbruch in die Zukunft der Menschheit.

Der sensationelle Kinoerfolg endlich auch bei uns auf der großen Kinoleinwand - zum 50. Jahrestag der Mondlandung.

 

 
Pressestimmen

„Einer der erstaunlichsten Filme über den Weltraum, der je gemacht wurde“

*****

The Guardian

 

„Außergewöhnlich“

*****

Total Film

 

„Diese eindringliche Dokumentation über die Mondlandung ist ein Meisterwerk“

*****

Rolling Stone

 

„Berauschend“

*****

Time Out



Für Kinos in Deutschland und Österreich Im Vertrieb von Schülke Cinema Consult GmbH (für Piece of Magic). Kinobetreiber können jetzt buchen und dabei sein - Spieltermine sind weiterhin buchbar!

Alle teilnehmenden Kinos und weitere Informationen finden Sie auf  www.apollo11incinemas.com

 André Rieu: 70 Jahre - Ein Feuerwerk der Musik

EIN GANZ BESONDERES NEUJAHRSKONZERT

NUR EIN WOCHENENDE IM KINO: AM 04. & 05. JANUAR 2020


Der Vorverkauf läuft:

www.andreincinemas.com

 

Begrüßen Sie das Neue Jahr mit einem ganz besonderen Neujahrskonzert. 70 JAHRE - EIN FEUERWERK DER MUSIK ist das ultimative André Rieu-Konzert voller musikalischer Highlights, zusammengestellt von André persönlich. Dieses einzigartige
Geburtstagskonzert nimmt Sie mit auf eine Reise um die Welt zu den schönsten Konzertorten, an denen André Rieu aufgetreten ist – darunter Schloss Schönbrunn in Wien, die Radio City Music Hall in New York und das Krönungskonzert in Amsterdam.

Begleiten Sie André Rieu auf einem exklusiven Rundgang durch sein Schloss im romantischen Maastricht. Auf der Geburtstagsparty zu seinem 70. Geburtstag spricht der Maestro über seine unglaubliche Reise – von den Anfängen in einer
musikalischen Familie und im Kirchenchor, seine Ehe mit Marjorie, das Salon Orchester, aus dem das Johann Strauss Orchester hervorgegangen ist, seinen Durchbruch zum Erfolg mit The Second Waltz bis hin zu seinen rekordverdächtigen
Welttourneen.

Bringen Sie alle ihre Freunde mit zu dieser einmaligen Feier. Einige besondere Überraschungsgäste werden ebenfalls anwesend sein, um ihre Glückwünsche persönlich zu überbringen. Diese Party dürfen Sie nicht verpassen!

Für Kinos in Deutschland und Österreich Im Vertrieb von Schülke Cinema Consult GmbH (für den Verleih Piece of Magic). Kinobetreiber können jetzt noch buchen und dabei sein!

Royal Opera House-Kinosaison 2019/20

 

 

Die Live-Kinoübertragungen des Royal Opera House ermöglichen es dem Publikum weltweit regelmäßig, eine Ballett-oder Opernaufführung von der berühmten Bühne am Londoner Covent Garden zu erleben.

In drei neuen Opernproduktionen stehen einmal mehr die großen Opernstars auf der Bühne: Bryn Terfel und Olga Peretyatko in Donizettis „Don Pasquale“, Jonas Kaufmann und Lisa Davidsen unter der Leitung von Antonio Pappano in Beethovens „Fidelio“ sowie Nina Stemme und Karita Mattila in Richard Strauss’ „Elektra“. Diese neuen Inszenierungen werden ergänzt durch Wiederaufnahmen beliebter Produktionen. Die Kinosaison eröffnet mit Mozarts „Don Giovanni“ mit Erwin Schrott in der Titelrolle, gefolgt von Puccinis „La bohème“ mit Sonya Yoncheva und Charles Castonovo. Roberto Alagna und Aleksandra Kurzak übernehmen die Hauptrollen in Mascagnis „Cavalleria Rusticana / Pagliacci (Der Bajazzo)“. Diese Produktion wurde mit dem Olivier Award ausgezeichnet.


Das Royal Ballet überträgt sieben Kinoproduktionen, darunter drei Weltpremieren. „Das Dante Projekt”, ein Werk in Zusammenarbeit des Choreographen Wayne McGregor, des Komponisten Thomas Adès, der Künstlerin Tacita Dean, Lucy Carter und Uzma Hameed, sowie je eine Uraufführung von Liam Scarlett und Cathy Marston. Das Royal Ballet zeigt nicht nur zeitgenössische Facetten, sondern greift auch auf sein umfangreiches Repertoire zurück, wie etwa die Klassiker „Coppélia“ und „Dornröschen“. Auch Liam Scarletts hochgelobte „Schwanensee“-Produktion aus der vergangenen Saison steht auf dem Programm. Neben den Live-Übertragungen wird im Dezember 2019 mit dem „Nussknacker“ (2016) erstmals der Publikumsliebling für die Weihnachtszeit als Aufzeichnung gezeigt.



THE ROYAL OPERA
DON GIOVANNI
Musik Wolfgang Amadeus Mozart
Dirigent Hartmut Haenchen
Regie Kasper Holten
Mit Erwin Schrott / Roberto Tagliavini /Malin Byström

LIVE IM KINO: Dienstag, 8. Oktober 2019, 19:45 Uhr


THE ROYAL OPERA
DON PASQUALE
Musik Gaetano Donizetti
Dirigent Evelino Pidò
Regie Damiano Michieletto
Mit Bryn Terfel / Olga Peretyatko / Ioan Hotea / Markus Werba

LIVE IM KINO: Donnerstag, 24. Oktober 2019, 20:30 Uhr


THE ROYAL BALLET
CONCERTO / ENIGMA-VARIATIONEN / RAIMONDA, 3. AKT
Choreografie Kenneth MacMillan / Frederick Ashton / Rodolf Nureyev nach Marius Petipa
Musik Dmitri Schostakowitsch / Edward Elgar / Alexander Glasunow

LIVE IM KINO: Dienstag, 5. November 2019, 20:15 Uhr


THE ROYAL BALLET
COPPÉLIA
Choreografie Ninette de Valois nach Lew Iwanow und Enrico Cecchetti
Musik Léo Delibes

LIVE IM KINO: Dienstag, 10. Dezember 2019, 20:15 Uhr







Sondervorführung
THE ROYAL BALLET
DER NUSSKNACKER
(Aufzeichnung aus 2016)
Choreografie Peter Wright nach Lew Iwanow
Musik Pjotr Iljitsch Tschaikowsky

LIVE AUFGEZEICHNET IM ROYAL OPERA HOUSE
IM DEZEMBER 2019 IM KINO (Spieltermine variieren)


THE ROYAL BALLET
DORNRÖSCHEN
Choreografie Marius Petipa
Musik Pjotr Iljitsch Tschaikowsky
Zusätzliche Choreografie
Frederick Ashton, Anthony Dowell, Christopher Wheeldon

LIVE IM KINO: Donnerstag, 16. Januar 2020, 20:15 Uhr


THE ROYAL OPERA
LA BOHÈME
Musik Giacomo Puccini
Dirigent Emmanuel Villaume
Regie Richard Jones
Mit Sonya Yoncheva / Charles Castronovo / Andrzej Filończyk /Aida Garifullina

LIVE IM KINO: Mittwoch, 29. Januar 2020, 20:45 Uhr



THE ROYAL BALLET
DIE CELLISTIN / DANCES AT A GATHERING
Choreografie: Cathy Marston / Jerome Robbins
Musik: Philip Feeney, Frédéric Chopin

LIVE IM KINO: Dienstag, 25. Februar 2020, 20:15 Uhr


THE ROYAL OPERA
FIDELIO
Musik Ludwig van Beethoven
Dirigent Antonio Pappano
Regie Tobias Kratzer
Mit Lise Davidsen / Jonas Kaufmann / Georg Zeppenfeld / Simon Neal

LIVE IM KINO: Dienstag, 17. März 2020, 20:15 Uhr


THE ROYAL BALLET
SCHWANENSEE
Choreografie Liam Scarlett nach Marius Petipa und Lew Iwanow
Musik Pjotr Iljitsch Tschaikowsky
Zusätzliche Choreografie Frederick Ashton

LIVE IM KINO: Mittwoch, 01. April 2020, 20:15 Uhr


THE ROYAL OPERA
CAVALLERIA RUSTICANA / PAGLIACCI (Der Bajazzo)
Musik Pietro Mascagni / Ruggero Leoncavallo
Dirigent Daniel Oren
Regie Damiano Michieletto
Mit Yonghoon Lee / Liudmyla Monastyrska / Roberto Alagna / Dimitri Platanias

LIVE IM KINO: Dienstag, 21. April 2020, 20 Uhr


THE ROYAL BALLET
DAS DANTE-PROJEKT (WELTPREMIERE)
Choreografie Wayne McGregor
Musik Thomas Adès
Eine Gemeinschaftsarbeit von Wayne McGregor, Thomas Adès, Tacita Dean, Lucy Carter
und Uzma Hameed

LIVE IM KINO: Donnerstag, 28. Mai 2020, 20:15 Uhr


THE ROYAL OPERA
ELEKTRA
Musik Richard Strauss
Dirigent Antonio Pappano
Regie Christof Loy
Mit Nina Stemme / Sara Jakubiak / Karita Mattila / Christof Fischesser / Charles Workman

LIVE IM KINO: Donnerstag, 18. Juni 2020, 20:45 Uhr


Kinobetreiber können jetzt noch dabei sein. Lassen Sie sich zu den verschiedenen Möglichkeiten ausführlich beraten - auch Aufzeichnungen sind möglich!

Im Verleih von Trafalgar Releasing Ltd., Vertrieb in Deutschland und Österreich: Schülke Cinema Consult GmbH
Der Vorverkauf für alle Inszenierungen läuft. Alle teilnehmenden Kinos und weitere Informationen finden Sie auf www.rohkinotickets.de.